Reis

Rezept: Pilz-Stroganoff

Wer kennt sie nicht, die kleinen Kochbüchlein vom Grabbeltisch in den Buchgeschäften. Die dutzenden GU-Bücher zu den Trends der letzten Saison, die „100 besten Rezepte aus Transsibirien“, „Otto Normalverbraucher kocht seine besten Gerichte“ und noch viel mehr. Neben viel Blödsinn sind aber immer gerne mal ein paar gute Bücher um unter € 3 zu haben, darunter eines meiner meistgenutzten Kochbücher für Rezepte und Inspirationen, „Beste Rezepte. Vegetarisch. Kochen in über 100 Varianten“ aus dem Parragon Verlag.

veget

Es ist voller simpler und kreativer Rezepte, die sich leicht nachkochen lassen und auch Fleischtigern oft den Mund wässrig machen.

Eines dieser Rezepte, ein sehr schnelles und einfaches Pilz-Stroganoff mit Reis will ich euch vorstellen.

Zutaten: (mehr …)

Advertisements

Rezept: Leichte Paellapfanne mit Hähnchen, Paprika & Erbsen

Ein leichtes Sommergericht um Reste zu verkochen. Hühnerbrüste sind immer im Gefrierschrank, Erbsen sowieso, und so bekommt na die Roten Paprika weg. Und Paella geht sowieso immer. Endlich mal dieses Rezept von Chili und Ciabatta verkocht.

paella1

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • je 1 Tl. scharfes und süßes Paprikapulver
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 große Rote Paprika (~250g)
  • 4g Safran
  • 50g Risottoreis / Rundkornreis
  • 75g Erbsen
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie
  • 250ml Gemüsebrühe

(Modifiziert von Chili und Ciabatta)

Zubereitung:

1. Die Hühnerbrust in Würfel mit circa 2 cm Kantenlänge schneiden, in einer Pfanne scharf anbraten, salzen, pfeffern und beiseite stellen.

2. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Paprika bei reduzierter Hitze andünsten, anschließend den Reis, das Paprikapulver und den Safran unterrühren. Nach ein paar Minuten die Brühe zugeben, einmal aufkochen und salzen.

3. Für 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen stellen. Nach Ablauf dieser Zeit die Hühnerstücke und die Erbsen unterrühren, eventuell Flüssigkeit zugeben, für weitere 10 Minuten im Ofen garen.

4. Mit Zitronensaft abschmecken. Alternativ kann man es noch mit frisch geschnittenen Frühlingszwiebeln bestreuen, in unserem Fall Petersilie.

Köstlich 🙂

paella2

Karibischer Eintopf mit Okras und Kochbananen

karib

Tatsache: Manche Zutaten sind im normalen Supermarkt geradezu lächerlich teuer. Wenn 100 Gramm (!) Okraschoten im Billa für € 1,99 zu haben sind, und der Türkische Lebensmittelhändler um die Ecke ein halbes Kilo für € 1,50 hat, dann sollte man nicht zweimal überlegen sondern zugreifen. Und am besten noch eine Kochbanane dazu nehmen. Denn für das folgende leckere, wenn nicht sehr ansehnliche, Gericht, brauchen wir beides.

Zutaten:
  • 500 g Schweinefleisch, am besten Schopf [Schweinenacken] oder Schulter
  • 3 große Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 400 ml Wasser
  • 1 Kochbanane (circa 300 g)
  • 300 g Okraschoten
  • 150 g Maiskörner
  • 1 Rote Paprika
  • 1 EL Mehl
  • 30 g gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 TL Pfeffer
  • Salz, Schmalz

Zubereitung:

1. Fleisch in circa 1,5cm große Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden. Die Paprika in kleine Würfel schneiden.
2. Die Kochbanane schälen und in ~ 3 mm dicke Scheiben schneiden. In Schmalz anbraten auf beiden Seiten anbraten und zur Seite stellen. Die Okraschoten im ganzen etwa 5 Minuten anschwitzen und ebenfalls zur Seite stellen. Wenn sie abgekühlt sind in mundgerechte Stücke schneiden.
3. Das Fleisch im restlichen Schmalz anrösten. Die Gewürze und das Mehl zugeben, kurz mitbraten und mit Wasser ablöschen. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und 45 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
4. Das übrige Gemüse zugeben und noch einmal 15 Minuten mitdünsten lassen. Am Ende sollte eine sämige Flüssigkeit entstehen, bedingt durch das Mehl und die Okraschoten. Mit Salz abschmecken.
Dazu passt am besten Reis.
(abgeändert aus: GUSTO 1/2015)