Schnell

Rezept: Leichte Paellapfanne mit Hähnchen, Paprika & Erbsen

Ein leichtes Sommergericht um Reste zu verkochen. Hühnerbrüste sind immer im Gefrierschrank, Erbsen sowieso, und so bekommt na die Roten Paprika weg. Und Paella geht sowieso immer. Endlich mal dieses Rezept von Chili und Ciabatta verkocht.

paella1

Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • je 1 Tl. scharfes und süßes Paprikapulver
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 große Rote Paprika (~250g)
  • 4g Safran
  • 50g Risottoreis / Rundkornreis
  • 75g Erbsen
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie
  • 250ml Gemüsebrühe

(Modifiziert von Chili und Ciabatta)

Zubereitung:

1. Die Hühnerbrust in Würfel mit circa 2 cm Kantenlänge schneiden, in einer Pfanne scharf anbraten, salzen, pfeffern und beiseite stellen.

2. Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Paprika bei reduzierter Hitze andünsten, anschließend den Reis, das Paprikapulver und den Safran unterrühren. Nach ein paar Minuten die Brühe zugeben, einmal aufkochen und salzen.

3. Für 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen stellen. Nach Ablauf dieser Zeit die Hühnerstücke und die Erbsen unterrühren, eventuell Flüssigkeit zugeben, für weitere 10 Minuten im Ofen garen.

4. Mit Zitronensaft abschmecken. Alternativ kann man es noch mit frisch geschnittenen Frühlingszwiebeln bestreuen, in unserem Fall Petersilie.

Köstlich 🙂

paella2

Advertisements